archäologische Zone von Torre di Pordenone

 

Das neue Archäologische Museum von Pordenone ist an der Turmburg, ca. 3 km nördlich des Stadtzentrums eingerichtet. Jetzt umfasst sie die Zimmer von der Vorgeschichte (aus dem Mittleren Paläolithikum bis zum Neolithikum und der frühen Bronzezeit, mit den Materialien von Palù di Livenza, neuer Standort UNESCO) und Frühgeschichte (Eisenzeit und Romanisierung); der Raum für wertvolle archäologische Materialien mit Bezug auf die nahe gelegenen römischen Villa in Torre entworfen, in den 50er Jahren auf dem linken Ufer des Flusses Noncello von Graf Giuseppe von Ragogna entdeckt; der Abschnitt der mittelalterlichen und Renaissance-Keramik; Einige Zimmer des gleichen Giuseppe Ragogna, letzte Besitzer des Schlosses.

VERPASSEN SIE NICHT UNSERE NEWS

Abonnieren Sie unsere Newsletter, um unsere Angebote vorzeitig zu erhalten